Navigation
Startseite
Chat

Gästebuch
Downloads
FAQ
Weblinks
Kontakt
Streamboxen
Impressum
Hörerlist
Videos
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
bist du schon hier?




guggst du



bist du schon hier?


Datenschützer warnen vor den "Gefallt mir"-Buttons
Wanze Facebook

Wanze im Web

Datenschützer warnen vor den "Gefällt mir"-Buttons von Facebook, die sich immer weiter ausbreiten: Tatsächlich können die Buttons sogar dann Daten über Internet-Nutzer an Facebook schicken, wenn man sie gar nicht anklickt.

Man sieht sie praktisch überall im Web: Buttons mit kleinen blauen Daumen. Doch man muss nicht darauf klicken, um Daten an Facebook zu übertragen. Datenschützer kritisieren, dass Facebook selbst dann Informationen über die Besucher der Webseiten erhält, wenn der Button nicht angeklickt wird. Das pure Vorhandensein des Buttons auf einer besuchten Webseite reicht aus:

Vorsicht Virus

Das Bundeskriminalamt empfiehlt allen Internetnutzern, ihren PC oder Mac auf eine bestimmte Virensoftware zu testen. Kriminelle leiten mit dem heimlich installierten Programm täglich offenbar Tausende auf falsche Internetseiten um. Schon 33.000 Computernutzer sind betroffen. Das kuriose: Befallene Rechner müssen bis Anfang März gereinigt sein. Sonst kommen sie nicht mehr ins Netz.


Virencheck: dns-check.de Checkt auf dieser Seite, ob euer Rechner infiziert ist.

 Das Problem ist aber: Wer das Programm auf seinem Rechner hat und es nicht löscht, der hat ab März keine Internetverbindung mehr. Denn die Hacker haben ihre Virus so programmiert, dass die befallenen Rechner nur über fingierte Server ins Internet gehen können.

sperre
Winamp-Patch schützt vor Film-Trojanern
winni

Nullsoft hat drei kritische Lücken in Winamp geschlossen, durch die Angreifer ein System kompromittieren können, wie Secunia berichtet. Winamp zählt seit Jahren zu den Klassikern unter den Multimedia-Playern.

Zwei der Lücken befinden sich in dem für die AVI-Wiedergabe zuständige Bibliothek in_avi.dl. So kann etwa ein Integer-Überlauf im AVI-Header zum Einschleusen von Code missbraucht werden. Es genügt, eine verseuchte AVI-Datei mit Winamp zu öffnen, um den Rechner mit Schadcode zu infizieren. Die dritte Lücke befindet sich in der Bibliothek in_mod.dll. Verwundbar ist laut Secunia die Version 5.622, möglicherweise sind aber auch ältere Versionen betroffen. Abhilfe schafft das Update auf Winamp 5.623, das noch einige weitere Bugs behebt. (Heise.de)  ... Download aktuellen Winamp




Mitglieder Online
Gäste Online: 1

Mitglieder Online: 0

Mitglieder insgesamt: 15
Neuestes Mitglied: Mag

Shoutbox
Name:

Nachricht:

Sicherheitscode:


Sicherheitscode eingeben:



santiano
29.11.2015 22:32:44
grüsse an alle Smile

Auge
01.11.2014 19:09:21
Hallo Karsten, alte Socke, alles frisch..., freut mich dich mal wieder zu sehen Wink

karsten
31.10.2014 20:15:22
Huhu siggi, na wie geht's dir altes haus,grüße vom karsten

Pitti
14.10.2013 18:40:10
wünsche allen zu hörern eine gute Sendung... Grin

Pitti01
01.10.2013 00:25:48
Was hälst von Iron Butterfly,,,mit In The Gadda Davida Grin

Home de

Home com

4vip2.com

BlueEngel

Home Cam

De Fusion


DunklesAuge.de Topsites wir zeigen eure Site/Homepage


TerraList - unlimit Webcharts - Google und Seo optimiert


Sie haben Interesse an einem Stream oder Teamspeak, hier haben Sie eine Test & Kontaktmöglichkeit !